Zirka zehn Kilometer südöstlich der Stuttgarter Stadtmitte liegt Esslingen am Neckar. Die große Baden-Würtembergische Kreisstadt ist Sitz des Landratamtes und des Amtsblattes, der Eßlinger Zeitung. Da die Stadtverwaltung Esslingen ihre Stadt als “Ingenieurstadt” ansehen, wird die Baupolitik entsprechend ausgerichtet. Dies gibt dem Immobiliensachverständigen Anhaltspunkte für die Wertermittlung bei Immoblien in Esslingen.

An der Engstelle des Neckartals gelegen, umgibt Esslingen eine herrliche Landschaft. Der Neckar durchquert Esslingens Stadtgebiet. Die Altstadt liegt nördlich des Flusses. Der Neckar fließt von der Gemeinde Altbach komment zunächst entlang des Stadtteils Zell und verlässt Esslingen in Richtung Stuttgart genau zwischen den Stadtteilen Mettingen und Weil. Im Osten reicht Esslingen bis in die Höhe des Schurwaldes und im Süden grenzt es an die Filderebene. Mit 1193 Hektar Wald , 93 Hektar Weinbergen und 112 Hektar Gewässern liegt Esslingen innerhalb grüner Natur. Deshalb, so ist das Sachverständigenbüro für Immobilienfragen überzeugt, sind die 1662 Hektar bebaute Grundstücke als Wohnraum so beliebt bei den rund 92.261 Einwohnern (laut Zählung des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg am 30.06.2005).

Die wirtschaftliche Umgebung Esslingens setzt sich hauptsächlich aus den Branchen Elektroindustrie, Maschinenbau, Fahrzeugbau, Dienstleistungen, Verlage, Medien und Pneumatik. 56.000 Arbeitsplätze aus allen Bereichen bieten den E?nwohnern in Esslingen eine gesunde wirtschaftliche Lebenssituation, die sich auf die Wertermittlung der Immobilien niederschlägt. Auch die Ansässigkeit des Automobilkonzerns Daimler AG mit einem Schulungszentrum und einer Graugießerei in Mettingen trägt zur Werterhöhung der Immobilien bei. Ein weiteres bundesweit bekanntes Unternehmen, der Lebensmittelhersteller Hengstenberg, hat die Produktion von Sauerkraut, sauren Gurken, Rotkohl und Gemüsekonserven in Esslingen angesiedelt, ebenso wie viele andere große Unternehmen einen Sitz im Stadtgebiet Esslingens unterhalten. Ein Aspekt, den jeder Immobiliensachverständige in seine Betrachtungen einbeziehen muss.

Zudem ist Esslingen Sitz des baden-württembergischen Landesamtes für Denkmalpflege, welches sich für die Erhaltung der altertümlichen Wohnhäuser einsetzt. Damit ist der Erhalt architektonischer Schönheiten insbesondere in der Altstadt gesichert. Der Immobiliengutachter wird gerade bei älteren Bauwerken den Denkmalschutz und die Denkmalpflege immer in sein Gutachten mit einbeziehen und hat so die Möglichkeit, die notwendigen Informationen mit dem Landesamt abzugleichen.

Esslingen wartet allgemein mit einer guten Infrastruktur auf. In Sachen Verkehrsanbindung sind hier, insbesondere die S-Bahn-Verbindungen nach Stuttgart, 24 Linien- und 2 Oberleitungsbusse in alle Richtungen, die Nähe zum Flughafen Stuttgart, der nur zehn Kilometer entfernt ist und die Anbindung an die A8 sowie die B10 zu nennen. Diese gute Verkehrlage drückt sich ebenfalls in den jeweiligen Wertermittlungen durch den Immobiliensachverständigen aus.

Auch für die Bildung des Nachwuchses ist in Esslingen gut gesorgt. Neben Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Sonderschulen beheimatet Esslingen auch Hochschulen für die Bereiche Technik, Sozialwesen, Altenpflege und Kirchenmusik sowie das Berufsschulzentrum des Landkreises Esslingen, dem eine technische Schule, eine kaufmännische Schule und eine ernährungswissenschaftliche und biotechnologische Schule angehören. Weiterbildung findet zudem an der Volkshochschule, der Musikschule und der freien Waldorfschule statt. Das Sachverständigenbüro für Immobilienfragen weiß, dass dieser Aspekt für Familien immer im Vordergrund steht.